enfr Glossar

Strassentunnel

Die Beurteilung der Luftqualität in Strassentunnels erfolgt durch die Messung der Sichttrübung durch Partikel und der CO-Konzentration. Die Einhaltung der festgelegten Grenzwerte ist für die Sicherheit der Benutzer von entscheidender Wichtigkeit: die CO-Konzentration wegen der Toxizität dieses Gases und die Sichttrübung wegen des Unfallrisikos. Das Kohlenmonoxid entsteht beim Verbrennungsvorgang in den Benzinmotoren, während die Sichtverminderung vom Strassenstaub, Reifenabrieb und vom Russ der Dieselmotoren herrührt. War in den früheren Jahren die CO-Konzentration meist die kritische Grösse, so hat mit der Einführung der Katalysatoren und der zunehmenden Verbreitung der Dieselmotoren die Sichttrübung an Bedeutung zugenommen. Beide Messungen dienen als Leitgrössen zur Ventilationssteuerung und tragen somit eine massgebende Verantwortung nicht nur für die Sicherheit, sondern auch den kostenmässig optimalen Betrieb.

Ein weiteres Kriterium für die Sicherheit in den Strassentunnels ist die Brandmeldung/Branddetektion. Die möglichst frühzeitige Erkennung von Bränden in Tunnel trägt wesentlich zur Erhöhung der Rettungschancen der Verkehrssteilnehmer bei. Sichtweitebestimmung

Index

Kontakt

{{selectedCountry.Name}} {{country.Name}}
{{vendor.BusinessAreasString}} {{area.Name}}
{{vendor.BusinessAreasString}}

Hauptsitz