en Glossar

STUVA-Expo 2017


Wir freuen uns jetzt schon, Sie an unserem Stand C145 in der Halle 4 zu begrüssen!

Parallel zur STUVA-Tagung findet am 6. und 7. Dezember 2017 die STUVA-Expo, die begleitende Fachmesse für Tunnel und Infrastruktur, mit mehr als 180 namhaften Ausstellern aus dem In- und Ausland in Stuttgart statt.

Der Besuch der Fachmesse ist kostenlos. Die Registrierung als Fachbesucher erfolgt über die Website stuva-expo.de.

Wir freuen uns jetzt schon, Sie an unserem Stand C145 in der Halle 4 zu begrüssen! Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich vor Ort über unser Sichttrübungsmessgerät VisGuard und unseren Rauchdetektor FireGuard.

Öffnungszeiten der STUVA-Expo
– Mittwoch 06.12.2017 9.00 – 18.00 Uhr
– Donnerstag 07.12.2017 9.00 – 18.00 Uhr

VisGuard 2 In-situ
Das VisGuard misst die Streulichtintensität einer angesaugten Probe im Geräteinneren. Filtrierte Spülluft umgibt den Probenstrom und verhindert wirkungsvoll Verschmutzung bzw. Drift. Geräte werden entweder direkt im Fahrraum bzw. in einer Nische (In-situ) bzw. mit extraktiver Probenahme versorgt und abseits des Fahrgastraumes installiert. Eine optionale Heizung eliminiert den Einfluss von Nebel oder Sprühnebel.
Mehr Erfahren
VisGuard 2 In-situ
Das VisGuard misst die Streulichtintensität einer angesaugten Probe im Geräteinneren. Filtrierte Spülluft umgibt den Probenstrom und verhindert wirkungsvoll Verschmutzung bzw. Drift. Geräte werden entweder direkt im Fahrraum bzw. in einer Nische (In-situ) bzw. mit extraktiver Probenahme versorgt und abseits des Fahrgastraumes installiert. Eine optionale Heizung eliminiert den Einfluss von Nebel oder Sprühnebel.
Mehr Erfahren
VisGuard 2 Extractive
Das VisGuard misst die Streulichtintensität einer angesaugten Probe im Geräteinneren. Filtrierte Spülluft umgibt den Probenstrom und verhindert wirkungsvoll Verschmutzung bzw. Drift. Geräte werden entweder direkt im Fahrraum bzw. in einer Nische (In-situ) bzw. mit extraktiver Probenahme versorgt und abseits des Fahrgastraumes installiert. Eine optionale Heizung eliminiert den Einfluss von Nebel oder Sprühnebel.
Mehr Erfahren
VisGuard 2 Extractive
Das VisGuard misst die Streulichtintensität einer angesaugten Probe im Geräteinneren. Filtrierte Spülluft umgibt den Probenstrom und verhindert wirkungsvoll Verschmutzung bzw. Drift. Geräte werden entweder direkt im Fahrraum bzw. in einer Nische (In-situ) bzw. mit extraktiver Probenahme versorgt und abseits des Fahrgastraumes installiert. Eine optionale Heizung eliminiert den Einfluss von Nebel oder Sprühnebel.
Mehr Erfahren
FireGuard 2
Das FireGuard erkennt entstehende Brände bereits im Frühstadium (Kaltrauch). Der Sensor nutzt die natürliche, vorhandene Luftströmung im Tunnel. Der Einfluss von Nebel wird durch die optionalen Heizelemente eliminiert. Der Sensor ist sehr kompakt und hat weder bewegliche Teile noch Verschleissteile und benötigt kein Verbrauchsmaterial. Als Lichtquelle dient eine sparsame LED. Ein Universalhalter erlaubt die Montage an der Wand, im Bogenbereich oder an der Decke. Spezielle Modelle für den Einbau in die Zwischendecke oder direkt in die Lüftungsklappe sind erhältlich. Verschiedene Anschlussarten erlauben eine flexible Systemeinbindung. Eine individuelle Parametrisierung ermöglicht die optimale Objekt- und Standortbezogene Alarmeinstellung, es gibt keine Fehlalarme. Die Wartung beschränkt sich auf eine gelegentliche Reinigung und den automatischen Abgleich mit einem Kontrollstab. Eine Verschmutzungsüberwachung informiert über den Gerätezustand. Die Wartung wird nur bei Bedarf notwendig, erfahrungsgemäss nur ca. alle 5 Jahre, und dauert zwischen 15 und max. 25 Minuten.
Mehr Erfahren
VisGuard OMD
Das VisGuard misst die Streulichtintensität einer angesaugten Probe im Geräteinneren. Filtrierte Spülluft umgibt den Probenstrom und verhindert wirkungsvoll Verschmutzung bzw. Drift. Ölnebel in der angesaugten Probenluft wird früh erkannt und grössere Schäden können verhindert werden.
Mehr Erfahren
VisGuard OMD
Das VisGuard misst die Streulichtintensität einer angesaugten Probe im Geräteinneren. Filtrierte Spülluft umgibt den Probenstrom und verhindert wirkungsvoll Verschmutzung bzw. Drift. Ölnebel in der angesaugten Probenluft wird früh erkannt und grössere Schäden können verhindert werden.

Kontakt

{{selectedCountry.Name}} {{country.Name}}

Please select your businessarea

{{ba.Name}}

Please select

{{area.Name}}

Please select your businessarea

{{ba.Name}}
{{selectedCountry.Name}} {{country.Name}}
{{vm.getBusinessAreaStringByVendor(vendor)}} {{area.Name}}
{{vm.getBusinessAreaStringByVendor(vendor)}}

Hauptsitz