de Glossar

Herausforderung im Tunnel, heutige Sicherheitsaspekte


Seit dem Jahre 2010 wird in die technische Aufrüstung der Schweizer Nationalstrassen-Tunnels investiert um diese auf den heutigen, Europaweit geltenden Sicherheitsstandard zu bringen. Dazu werden bis ins Jahr 2022 rund 1,2 Milliarden Franken investiert. Nebst der Verbesserung der Signalisation stehen vor allem Anpassungen der Tunnellüftung und Fluchtwege im Zentrum zur Erhöhung der Sicherheit im Ereignisfall an.

In einer weiteren Auflage des Tunnelsymposiums der Firma SIGRIST-PHOTOMETER AG möchten wir dem interessierten Fachpublikum eine Plattform bieten, sich durch die angebotenen Vorträge und Expertendiskussionen ein Bild über die Herausforderungen  bei der Umsetzung dieser Ziele unter den heutigen Sicherheitsaspekten zu machen.

Dabei sollen auch die bereits gemachten Erfahrungen am Beispiel der Umfahrung Lungern aufgezeigt werden.

In den 60-er Jahren wurde die Nationalstrasse N13 mitten durch das Dorf Roveredo gebaut. Mit einer Umfahrung, welche u.a. den 2.4 Km langen Tunnel San Fedele beinhaltet, wird diese Bausünde bis im Jahre 2016 behoben sein. Die Führung am Nachmittag vor Ort informiert über dieses interessante Projekt und den aktuellen Ausführungsstand. 

This Event will be held only in German.

Contact

{{selectedCountry.Name}} {{country.Name}}
{{vendor.BusinessAreasString}} {{area.Name}}
{{vendor.BusinessAreasString}}

Main Office