enfr Glossar

Lambert-Beer’sches Gesetz

Nach den beiden Wissenschaftern Johann Heinrich Lambert (1728–1777) und August Beer (1825–1863) benannter Zusammenhang zwischen dem Absorptionsmass A, der durchquerten Schichtdicke und der Konzentration des absorbierenden Stoffes:

$A = \kappa \cdot c \cdot L$

wobei die Konzentration c in Mol/l und die Schichtdicke L in cm eingesetzt werden. Der Proportionalitätsfaktor heisst bezogener, spektraler Absorptionskoeffizient κ und ist eine stoffspezifische Funktion der Wellenlänge.

Monochromasie

Im geeigneten Konzentrationsbereich und bei Verwendung von monochromatischem Licht ist das Lambert-Beer’sche Gesetz mit hoher Genauigkeit erfüllt. Damit kann durch Messung des Absorptionsmasses A die Konzentration eines gelösten Stoffes in Flüssigkeiten und Gasen bestimmt werden.

Index

Kontakt

{{selectedCountry.Name}} {{country.Name}}
{{vendor.BusinessAreasString}} {{area.Name}}
{{vendor.BusinessAreasString}}

Hauptsitz